Schwarze Liste im Luftverkehr

Foto: Simon Birr / Quelle: Photocase.com
Die Europäische Union führt eine Liste von Fluggesellschaften, welche die strengen Auflagen nicht ordnungsgemäß erfüllen.

Mit der VO 2111/2005 der Europäischen Union wurde eine "schwarze Liste"  von unsicheren Fluglinien eingeführt. Ziel war es, ein europaweites einheitliches Niveau im Bereich Flugsicherung zu schaffen. Fluglinien, die auf dieser "schwarzen Liste" stehen, dürfen im EU-Raum entweder überhaupt nicht mehr oder nur eingeschränkt fliegen. Die Schwarze Liste wird alle drei Monate aktualisiert und im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht.

Fliegen ist eine der sichersten Arten zu Reisen. Kein anderes Transportmittel ist so strengen Sicherheitsauflagen unterworfen. Natürlich darf auff diese Sicherheit aber nur vertraut werden, wenn alle Auflagen eingehalten und die Einhaltung der Auflagen auch regelmäßig kontrolliert werden.

Keine Garantie

Natürlich können nicht alle Fluglinien weltweit lückenlos kontrolliert werden.  Die Zivilluftfahrtbehörden der Mitgliedstaaten der Europäischen Union können nur Fluggesellschaften kontrollieren, die innerhalb der EU starten oder landen. Wenn eine außereuropäische Fluglinie nicht auf dieser Liste ist, so heißt dies nicht, dass sie alle Auflagen erfüllt.

» Die Schwarze Liste im Luftverkehr (PDF)

Weiterlesen:

Tags für diesen Artikel:

« zurück