Reisegepäck - Wieviel Freigepäck ?

Das erlaubte Reisegepäck ist je nach Flugart bzw gebuchter Klasse und Flughafen bzw Fluglinie unterschiedlich. Es gibt jedoch grundsätzliche Regeln für das Reisegepäck, die beinahe überall gleich sind.

Charter oder Linie - unterschiedliche Regeln

Bei Charterflügen sind in der Regel 15 bis 20 kg Freigepäck in den Kosten des Fluges (Flugpreis) enthalten. Anders ist dies bei Linienflügen, bei denen man in der Economy Class meist 20 kg, in der Business Class meist 30 kg Freigepäck hat.

Bei einzelnen Fluglinien – vor allem bei einem Langstreckenflug – gibt es allerdings Unterschiede. Fragen Sie dazu am Besten bei Ihrer Fluglinie oder beim Reiseveranstalter nach oder prüfen Sie die Reiseunterlagen. Das ist insofern wichtig, als Übergepäck extra verrechnet wird .

Kinderwagen einchecken

Kinderwägen können nach Anmeldung beim Check-in an der Flugzeugtreppe dem Bodenpersonal übergeben werden.
Jedes Gepäcksstück sollte sicher verschlossen und mit der Adresse des Fluggastes versehen sein.

Um das Gepäck bequem transportieren zu können, finden sich  am Flughafen Gepäckwagen.

Verbotene Gegenstände

Folgende Gegenstände dürfen sich nicht im aufgegebenen Gepäck befinden:

  • Sprengstoffe, einschließlich Detonatoren, Zünder, Granaten, Minen und Sprengstoffe,
  • Gase: Propan, Butan,
  • Brennbare Flüssigkeiten, einschließlich Benzin, Methanol,
  • Brennbare Feststoffe und reaktive Stoffe, einschließlich Magnesium, Feueranzünder, Feuerwerkskörper, Fackeln,
  • Oxidationsmittel und organische Peroxide, einschließlich Bleichmittel, Sets zur Ausbesserung von Kfz-Karosserien,
  • Toxische oder infektiöse Stoffe, einschließlich Rattengift, infiziertes Blut,
  • Radioaktives Material, einschließlich medizinische oder gewerbliche Isotope,
  • Korrosionsmittel, einschließlich Quecksilber, Fahrzeugbatterien,
  • Komponenten von Kfz-Kraftstoffsystemen, die Kraftstoff enthalten haben.
« zurück