Fluggastrechte - Fluggastrechteverordnung

Cessna560XL-Citation-XLS Foto Jürgen Postl
Die Fluggastrechte-Verordnung der EU (Verordnung 261/2004) gilt seit 17.02.2005 und bietet im gesamten EU Raum verbesserte Rechte für Flugpassagiere in Fällen von Überbuchungen, Streichung sowie bei längeren Verspätungen von Flügen.

Die Fluggastrechteverordnung sieht etwa das Recht auf Rückerstattung des Flugpreises, schnellstmögliche Beförderung zum Endziel und umfassende Betreuungsleistungen vor. Bei Wartezeiten besteht in gewissen Fällen ein zusätzlicher Anspruch auf sofortige Auszahlung einer Ausgleichsleistung von bis zu EUR 600.

« zurück